Schöwe - Knye - Homann - Trieps

Schwerpunkt

Verkehrsrecht

Haben Sie Fragen oder Probleme im Zusammenhang mit einer Verkehrsunfallregulierung? Will die gegnerische Haftpflichtversicherung nicht zahlen? Verweigert sie die vollständige Schadensregulierung?

Die Ansprüche des Geschädigten nach einem Verkehrsunfall sind klar definiert. Der Unfallgeschädigte kann von dem Unfallverursacher die Wiederherstellung seines Fahrzeuges verlangen. Dazu gehört natürlich, dass sich zuvor ein Kfz-Sachverständiger den Schaden anschaut und einschätzt. Häufig werden Verkehrsunfallopfer von der gegnerischen Haftpflichtversicherung überredete, dass deren eigene Gutachter das geschädigte Fahrzeug anschauen. Bitte beachten Sie, dass Gutachter der gegnerischen Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung sicher nicht in jedem Fall die Interessen des Geschädigten, sondern die Interessen der Versicherung vertreten.

Geschädigte haben Anspruch ihren eigenen Gutachter zu wählen. Hierbei bin ich als Rechtsanwalt gern behilflich, da der Mandant von meinen Erfahrungen profitieren soll.

Geschädigte haben grundsätzlich Anspruch für die Reparaturdauer sich einen Mietwagen zu nehmen, gegebenenfalls können Sie eine Nutzungsausfallentschädigung beanspruchen. Dies gilt auch bei einem Totalschaden, für die Dauer der durchschnittlichen Suche eines Ersatzfahrzeuges.

Geschädigte haben auch Anspruch auf Ersatz der Abschleppkosten, An- und Abmeldekosten bei einem Totalschaden.

Sollten auch Personen geschädigt worden sein, sind gleichermaßen Ansprüche auf Schmerzensgeld, Verdienstausfall oder ein Haushaltsführungsschaden der gegnerischen Haftpflichtversicherung zur Zahlung gegebenenfalls aufzugeben.

Gern stehe ich für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Häufig hat die anwaltliche Beratung dazu geführt, dass nach einem Verkehrsunfall Ansprüche reguliert werden konnten, auf die der Mandant gegenüber der gegnerischen Haftpflichtversicherung ansonsten "verzichtet" hätte.

Anwaltskosten sind als Teil des Schadens von der Haftpflichtversicherung des Schädigers zu tragen!

Aktuelles zum Verkehrsrecht

Gerne sind wir bereit, Sie in den oben aufgeführten und allen weiteren Fragen des Verkehrsrechts anwaltlich zu beraten. Senden Sie uns gleich hier Ihre Anfrage oder rufen Sie an. Ihr Ansprechpartner ist RA Tiek.

Tel.: 0385 760990 - Fax 0385 7609979 - info@rechtsschutz-schwerin.de